Paul

Paul Pankert (english version)

Paul Pankert studierte Violine in Lüttich, Düsseldorf und Maastricht.
Als Mitglied mehrerer Kammermusikgruppen, insbesondere des Ensemble ’88 in Maastricht, gibt er zahlreiche Konzerte in ganz Europa.
Sein experimenteller Umgang mit neuen tonalen Systemen führte zu seiner ersten Komposition Spaltung, die den Kompositionswettbewerb 2008 der L’Académie royale des Sciences, des Lettres et des Beaux-Arts de Belgique gewann. Seitdem widmet er sich neben seiner Tätigkeit als Geiger und Pädagoge mehr und mehr dem Komponieren und schrieb zahlreiche Werke, darunter Auftragskompositionen für das Ensemble Nahandove, den Orgelpark Amsterdam, das Brüsseler Festival Ars Musica, das Quatuor MP4, das Ensemble Sturm und Klang, das Festival van Vlaanderen (B-Classic), das Ostbelgienfestival und Flagey in Brüssel. 2017 erhielt er für drei Jahre die Auszeichung „Künstler Ostbelgiens“.
Er unterrichtet an der Musikakademie der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens und ist Künstlerischer Leiter des Maastrichter Ensembles für zeitgenössische Musik « Ensemble 88 »

Schreibe einen Kommentar